Life is what happens to you while you are busy making other plans. (J. Lennon)

31. Mai 2009

kal

Advertisements

Hautsache *** Qualcuno ha lasciato la pelle

31. Mai 2009

käf1

Die Oma hat im Garten auf dem Pflaumenbaum die Haut eines merkwürdigen Insekts gefunden. Was wohl hier geschlüpft ist? Trotz Nachschlagens in verschiedenen Fachbüchern haben wir es noch nicht herausgefunden. Die meisten heimischen Käfer, die in Frage kommen könnten, entwickeln sich unter der Erde oder in Baumstämmen, aber nicht auf einem Zweig hoch oben!

käf2

Wir werden wohl im Naturmuseum nachfragen. Das ist mir ehrlich gesagt noch nie passiert, dass ich ein (Natur)Rätsel nicht lösen konnte! Ich halte euch auf dem Laufenden…

käf3

La nonna ha trovato, sull’albero di prugne nel giardino, la pelle di uno strano insetto. Nonostante i nostri tanti libri non siamo riusciti a scoprire cosa potrebbe essere. Praticamente tutti gli scarafaggi e animaletti di cui si potrebbe trattare per la misura e la forma , in realtá si sviluppano sotto terra o all’interno del legno, ma non su un ramo! Boh… È la prima volta che non riusciamo a svelare un mistero „di natura“. Ho giá pensato che forse si tratta di un’animale che di solito non vive nella nostra zona. Chiederemo al museo di scienze naturali. Vi faró sapere!

————————————–

P.S. Nach wenigen Stunden ist das Geheimnis gelüftet. Zwar warte ich noch auf Nachrichten des Naturmuseums, habe in der Zwischenzeit aber beim Insektenfachmann Norbert Lang nachgefragt, der mir umgehendst geantwortet hat. Es handelt sich um eine Zikade! Dass ich das aus unseren Büchern nicht herausfinden konnte, liegt an der Vielfalt in Form und Aussehen dieser Tiere. Nun war es ein Leichtes, ein Beweis-Bild im Internet zu finden. Ta-daaaa:

Zikade(c)2008 Peter & Silvia Stocker, LFFI v1.0 im Sinne von http://www.neppstar.net

P.S.  Sono passate poche ore e giá il mistero é svelato! Altrocché scarafaggio… si tratta dell’involucro ninfale di una cicala, come mi ha confermato gentilmente l’esperto di insetti Norbert Lang. Cosí é stato facile trovare l’immagine giusta su internet. Evviva!

————————————————————–

P.S. Nr. 2: Das Naturmuseum teilte mir gerade Folgendes mit:

„Es handelt sich bei dem fotografierten Insekt, um die Exuvie (Larvenhaut) einer Singzikade. Sie kennen sicher die Singzikaden – die lauten Gesänge am Abend in den Pinien- von einem Meerurlaub. Die Singzikade kommt mittlerweile auch in Südtirol, v.a. in Bozen vor, wo die Tiere meist in den großen Zedern am Abend ihre Gesänge vortragen. Die Larven der Singzikade entwickeln sich im Boden, das letzte Larvenstadium gräbt sich dann nach oben, deshalb auch die Grabbeine, sie hält sich dann irgendwo fest und es schlüpft die Singzikade. Zurück bleibt die Larvenhaut, die sie gefunden haben.“



Gnocchi!

31. Mai 2009

Kartoffelnocken *** Gnocchi di patate

gnocchi


Nonsolocolore

31. Mai 2009

Bild s

Selbstverständlich stehen den Kindern allerhand verschiedene Farbenarten und Papier zur Verfügung, nur… sie stehen nicht ständig auf dem Tisch und werden daher manchmal einfach vergessen. Doch immer wenn ich leise entweder Wasserfarben und Pinsel oder Ölkreiden oder anderes hinstelle, dauert es nicht lange, dass sie sich voller Idee und kreativer Lust darauf stürzen. Ohne dass ich ein einziges Wort der Aufforderung oder Einladung ausspreche!

bild wasser

Ovviamente i ragazzi hanno sempre a disposizione vari tipi di colori e carta, ma spesso non ci pensano di tirarli giú dallo scaffale, e allora, quando é passato un po‘ di tempo, prendo i pennarelli, acqua e acquarelli, o i gessi o altri colori, e li metto sul tavolo, insieme alla carta. E guarda un po‘, non passa molto e giá sono lí che lavorano, pieni di idee. Senza che io abbia detto una sola parola di invito o incitazione!

bild-drache

bild-unterwasser

bild-ölkr


Zeichnen, zeichnen! *** Disegnare, disegnare!

30. Mai 2009

Wir alle in der Familie zeichnen gern (ich bin dabei die Einzige, die sich lieber auf Farben bezieht).
A tutta la famiglia piace disegnare (solo io preferisco i colori al puro disegno).

Tuschezeichnung S

(by Sandro)

Immer wieder höre ich, dass John (13) und Sandro (10) für ihr Alter gut zeichnen können.
Spesso mi dicono che John (13) e Sandro (10) per la loro etá disegnano particolarmente bene.

Tuschezeichnung J

(John hat eine Vorliebe für Zeichnen und Schreiben auf Pergamentpapier, dabei soll es möglichst antik aussehen.
A John piacciono i lavori su carta pergamena, meglio se alla fine tutto sembra ‚antico‘)

Mich wundert ihr Talent nicht, verbringen sie doch beide täglich viel Zeit mit dieser Tätigkeit!
Non mi meraviglio se sono bravi nel disegno visto che ogni giorno dedicano molto tempo a questa attivitá.

Tuschezeichnung S 2(by Sandro)

Ihre Leidenschaft für das Zeichnen mache ich mir beim ‚Unterricht‘ zugute und so verarbeiten sie Gelerntes immer wieder gerne mit ihren eigenen Zeichnungen. Ich staune oft über die Details.
La loro passione per il disegno é molto utile per approfondire certe tematiche di altre materie. Io racconto e spiego, loro disegnano.

Metamorphose / Metamorfosi (J):

met2

Gesundheitserziehung *** Educazione alla salute (J):

fum

Kunst: Das Leben von Albrecht Dürer. Danach nahmen wir ein Stück seines  ‚Rhinozeros’…
Arte: La vita di Albrecht Dürer. Poi abbiamo preso un pezzo del suo ‚rinoceronte’…
albd
…und John hat ein neues Wesen daraus gemacht:
…e John ha costruito un animale nuovo:
albd2

Martin Luther (J):
ml

Baupläne im Tierreich *** Categorie di animali (J):
kl

Oft bereite ich Arbeitsblätter vor, wo mit Zeichnungen ergänzt werden soll.
Wie sich Schimmel auf Brot bildet :

Spesso preparo fogli dove i ragazzi inseriscono i loro disegni:
Come si sviluppa la muffa sul pane (J):

muffa

Was gehört zu einer Hochkultur (S):
Cosa fa parte di una cultura sviluppata (S):
hk

Ägyptische Gottheiten – Gli Dei dell’Antico Egitto (S):
äg

Griechische Sage: Die Entführung Europas – Leggenda greca: Il rapimento di Europa (S):

sage

Polyphemus – Ulisse e il ciclope (S):

Poly

Ikarus – Icaro (S):
ik

Mittelalter – Medioevo (S):

ma

Germanen und Wikinger – I Vichinghi (S):

vichinghi

Die Punischen Kriege – Le guerre puniche (S):
pk1

pk2

pk3

Ist das nicht eine gute Idee?
Non é una buona idea?


Eine vorbereitete Umgebung *** Un’ambiente accogliente

29. Mai 2009

In der Montessori-Pädagogik ist die Bezeichnung „vorbereitete Umgebung“ ein grundlegender Begriff, geht man ja davon aus, dass ein Kind fähig ist, sich ohne größere Impulse und Aufforderungen von Erwachsenen zu entwickeln bzw. dass so etwas schädlich sei.

Tusche-S

Voraussetzung ist eine Umgebung, die nach den mentalen Bedürfnissen des Kindes und seinem Willen zu lernen gestaltet ist. Diese Gestaltung beinhaltet weniger starre Strukturen als vielmehr eine ständige Anpassung an die jeweiligen sensiblen Phasen.

Farbenkorb

Wir haben indessen bemerkt, dass immer dann, wenn eine gewisse Lustlosigkeit zu verspüren ist (nicht zu verwechseln mit einer kreativen Pause, die notwendig ist), eine Umgestaltung der Umgebung ansteht. Auch in diesen Tagen sind wir dabei, gemeinsam die aktuellen Bedürfnisse auszuloten und die Räume entsprechend anzupassen, Materialien wegzulegen und andere in den Vordergrund zu stellen, Bücher anders als bisher zu sortieren und Vieles andere mehr.

Klecksografie

Und schon ist das Prickeln zu spüren, das sich ankündigt, wenn auf einmal neue Ideen sich deiner bemächtigen…
Bei dieser Gelegenheit möchte ich als Anregung die wunderschönen Bilder der Räume in der Meraner Montessorischule Pfütze zeigen.

Bücherregal

Uno dei principii fondamentali della pedagogia di Maria Montessori é la tesi che il bambino non ha tanto bisogno di un’adulto, un maestro, che gli dica continuamente cosa deve fare e come deve farlo, ma porta in sé fin dalla nascita la capacitá di auto-educarsi ed imparare le cose da sé. Per facilitare questo é importante un’adeguato ambiente a misura di bambino nel senso del rispetto delle sue capacitá e con la dovuta sensibilitá nei confronti delle sue fasi sensibili, fasi in cui una certa tematica arriva al centro dell’attenzione dello sviluppo.

Insektarium

La nostra piccola esperienza ci ha insegnato che sempre quando si percepisce una certa svogliatezza nella quotidianitá (non da confondere con una pausa creativa che é necessaria ogni tanto), é un segnale che bisogna cambiare qualcosa nell’ambiente che circonda il bambino (secondo me vale anche per gli adulti).

Tuschebild

Proprio in questi giorni stiamo mettendo tutto sottosopra, mettendo via certi materiali e tirandone fuori altri, cambiando l’allestimento degli scaffali eccetera. Ecco che improvvisamente il mondo che ti circonda sembra piú accogliente, piú a misura di te stesso, pronto ad accogliere e a sostenere le tue idee e i tuoi progetti.
A questo proposito e come ispirazione vorrei invitarvi a dare un’occhiata alle fotografie della scuola Montessori di Merano.

geo


Adam der Zauberer

27. Mai 2009

Heute haben wir das Buch „Adam der Zauberer“ von Paul Gallico fertiggelesen. Eine wunderbare Geschichte! Es geht um den merkwürdigen Zauberer Adam, der mit seinem sprechenden Hund Mopsy eines Tages in Mageia, der Zauberstadt, auftaucht, um in die Zauberergilde aufgenommen  zu werden. Es stellt sich nach und nach heraus, dass er kein Zauberkünstler oder Taschenspieler, sondern ein wahrhaftiger Zauberer ist. Neid, Hass, Angst schüren Intrigen und führen zur Katastrophe. Bis die Leute endlich erkennen, dass die wahren Werte im Menschen selbst liegen und die größte Zauberin die Natur ist.

Adam

Oggi abbiamo finito di leggere questo libro di Paul Gallico (in originale: „The Man Who Was Magic“). Bellissima storia di un mago che arriva nella cittá magica Mageia per essere ammesso nel circolo dei maghi, ma poi si scopre che lui é un mago… vero! Ed iniziano i problemi, nascono odio, gelosia e intrighe. Solo alle fine tutti capiscono che il valore delle persona sta nella persona stessa, e la piú grande magia che esiste sono le meraviglie della natura…

bl