Monet: „Uff, dann nennt es eben *Impression*…“

1

Wer hat sich bloß die Namen der Stilrichtungen ausgedacht?
Woher die Bezeichnung „Impressionismus“ stammt, wissen wir nun. Sie stammt von einem Bild Claude Monets, nämlich von „Impression, soleil levant„. Während der ersten Bilderausstellung einer Gruppe ähnlichgesinnter Künstlerinnen und Künstler meinte er, das Bild könne wohl nicht gut „Aussicht von Havre“ heißen und man solle eben „Impression bei Sonnenaufgang“ nennen. That’s all!

36

2

4

Während ihre Bilder heute schier unbezahlbar sind, wurden die „Impressionisten“ damals verhöhnt und verspottet. Diese Karikatur ist ein Beispiel dafür.

8

Mentre oggi i quadri degli impressionisti sono di gran valore, all’epoca furono ridicolizzati come ad esempio con questo fumetto dove vengono utilizzati per far paura ai soldati nemici.

2 Antworten zu Monet: „Uff, dann nennt es eben *Impression*…“

  1. Eleonora sagt:

    Una curiosita‘, che probabilmnte gia‘ sapete🙂
    pare che il talento impressionista di Monet fosse in realta‘ dovuto alla cataratta: in realta‘ piu‘ che catturare e sintetizzare la luce sulle sue tele dipingeva esattamente cio‘ che vedeva🙂
    buona serata!
    Eleonora

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: