Little journey through the history of India

Heute morgen fühlte Sandro sich nicht wohl. Er hatte Kopf- und Halsschmerzen und blieb im Bett. John arbeitete also alleine an Mathematik, Englisch und Italienisch, und danach half er mir, die Zeitschnur für die Geschichte Indiens vorzubereiten. Es sollte auch eine Überraschung für Sandro werden.

Stamattina Sandro non si sentiva tanto bene – mal di testa e mal di gola – cosí é rimasto a letto mentre John si é occupato da solo con matematica, inglese e italiano. Poi mi ha aiutato ad allestire il materiale della corda del tempo sulla storia dell’India, speravamo di fare una sorpresa piacevole a Sandro.

Die Überraschung ist gelungen und Sandro hat sich sehr gefreut.
La sorpresa é riuscita e Sandro era molto contento.

Ich durfte wieder einmal staunen, wieviel die Kinder bereits wussten.
Ancora una volta ho potuto meravigliarmi su quante cose i ragazzi sapevano giá.

Von der ersten großen Zivilisation im Industal ging es weiter bis zur Entstehung des Hinduismus…
Dalla prima civilizzazione nella Valle dell’Indo siamo passati agli inizi dell’Induismo…

… zur Geschichte des Siddharta Gautama – Buddha – …
… alla storia di Siddharta Gautama – Buddha – …

… in Richtung Mittelalter…
… verso il medioevo…

… zur Mogulherrschaft um 1500 (als Kolumbus „Indien“ entdeckte, he-he)
… all’Impero Mogul (giusto mentre Colombo trovó la nuova strada per „l’India“, eh-eh)

… nach dessen Niedergang 1707 immer mehr die Ostindische Kompanie das Sagen hatte, bis schließlich England die Herrschaft übernahm und die bekannten Probleme begannen…
… e dopo la fine dei Mogul, dopo un periodo di amministrazione attraverso la Compagnia delle Indie, arrivó l’Inghilterra e iniziarono i problemi che conosciamo giá…

Das Massaker von Amritsar.
Il massacro di Amritsar.

Der Salzmarsch, die Hungerstreiks und schließlich die Unabhängigkeit und Teilung Indiens. Und die Ermordung Gandhis.
La marcia del sale, gli scioperi della fame, e poi l’indipendenza e la divisione dell’India. E l’uccisione di Gandhi.

Das Bemühen um den Ausgleich der sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheit Indiens und den religiösen Spannungen geht weiter: Indira Gandhi, Tochter des ersten Premierministers Nehru, wird Premierministerin…
L’impegno per un miglioramento della condizione di vita nell’India continua con Indira Gandhi, figlia del primo premier Nehru…

Der neue Staat Bangladesch ensteht, Indira Gandhi wird ermordet und ihr Sohn Rajiv übernimmt die Parteiführung, nach dessen Ermordung macht seine Witwe Sonia Gandhi, gebürtige Italienerin, weiter.
Nasce il nuovo stato Bangladesh, Indira Gandhi viene uccisa, continua a guidare il partito suo figlio Rajiv, ma viene ucciso anche lui e da allora é sua moglie Sonia Gandhi, un’italiana, a proseguire nel percorso politico.

Unsere Zeitreise endet mit dem Kaschmir-Konflikt, der atomaren Aufrüstung und dem Tsunami bei den Inselgruppen Andamanen und Nikobaren.
Il nostro viaggio nel tempo finisce con il conflitto Kashmir, il progetto di armi nucleari e lo Tsunami che coinvolse le isole Andamane e Nicobare.

————————————————————————

Und dann war es Zeit für das Mittagessen: heute Basmati-Reis.
E poi era l’ora del pranzo: oggi riso Basmati.

——————————————————————–

Um abzuschließen, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, für wie wichtig ich es halte, Kinder bei der Herstellung von Lern-Material miteinzubeziehen. Das Meiste lernen sie nämlich in diesem Moment, wobei die Handlungen während der Präsentation mehr der allgemeinen Wiederholung oder Vertiefung gelten. Abgesehen davon entwickelt man bei der Herstellung von Dingen stets eine Art Beziehung mit dem Gegenstand (in diesem Fall, mit der „Installation“).Daher geht es weniger um perfektes-schönes Lernmaterial, sondern mehr um die Art und Weise, wie es hergestellt wurde.

Per concludere vorrei ricordare quanto, a mio avviso, sia importante includere i bambini nella produzione di materiale didattico. La maggiorparte delle cose da imparare le imparano in quel momento, mentre la presentazione di un progetto o l’uso di un materiale ha piú lo scopo di ripetere e/o approfondire. Non va dimenticato che, quando si crea una cosa con le proprie mani (o, in questo caso, si partecipa all‘ installazione), si entra in un dialogo piú personale con la tematica. Perció non é tanto importante avere del materiale disponibile che sia perfetto e bello, ma ció che conta di piú é il percorso partecipativo.



12 Antworten zu Little journey through the history of India

  1. Mister K sagt:

    … adesso esageriamo ^^

    Bellissima composizione, degna di un paese così grande e ricco di cultura e storia come l’India.
    Mà, mi sto chiedendo … e per l’Asia (che arriverà tra poco) togli il tavolo e prendi il pavimento dell’intero soggiorno ?

  2. Daniela B. sagt:

    Wow é una sorpresa davvero bella ed un utile ripasso di storia indiana anche per me!🙂 grazie!

  3. Micha sagt:

    Gute Besserung für Sandro!
    Ich bin mir sicher, dass nur weniger als 3% aller Kinder auf normalen Schulen soviel über die Geschichte Indiens wissen!

    • Sybille sagt:

      Danke; ich weiß zwar nicht, wieviel von dem, was wir jetzt lernen, in einigen Jahren noch übrig sein wird – das Gehirn bildet ständig neue Vernetzungen, archiviert Dinge, setzt Prioritäten… trotzdem denke ich, dass eine Grundstruktur über die wesentlichen historischen Zusammenhänge schon irgendwie in Erinnerung bleiben wird. Das Schöne ist, dass man während des Lernens anderer Inhalte doch immer wieder beim Vergleichen und Verstehen mit bereits gelernten Dingen in Verbindung kommt, z. B. gerade jetzt mit der Biografie Gandhis kehren wir ständig nach Südafrika zurück.

  4. Mi trovi perfettamente conscorde e nel nostro piccolo è così anche per noi.
    La vostra presentazione dell’India è assolutamente favolosa!!

  5. Il Giardiniere sagt:

    Ah! L’India!
    Io non ci sono mai stata ma il percorso yogico che sto compiendo innanzitutto mi ha „costretto“ a studiare la sua cultura e filosofia (a fine febbraio ho l’esame!!!!!) e poi ha seminato il desiderio di viverla (prima o poi succederà)anche con tutte le sue contraddizioni.
    Complimenti per il lavoro immenso che avete fatto per studiare l’argomento e riguardo all’approccio creativo abbinato all’apprendimento beh! Hai tutta la mia approvazione!
    Un abbraccio
    Catia

  6. Elisabeth sagt:

    Hallo Sybille!
    Ein großes Kompliment an Euch !!Wie Ihr das Thema Indien lernt, finde ich einfach GROßARTIG🙂
    Indien liegt mir sehr am Herzen,wie Du vielleicht weißt,habe ich fast ein Jahr dort gearbeitet…wenn Ihr zufällig ein paar Fotos ansehen möchtet- ich habe eine Power-Point Präsentation von unserer Reise nach Indien und Nepal…es handelt sich allerdings mehr um die Menschen mit ihren Gewohnheiten, Festen und Krankheiten! Es sind auch ein paar Fotos von Mutter Teresa dabei, da ich sie 2 mal persönlich getroffen habe.
    Ich finde Deine Idee mit der Zeitschnur einfach toll.
    Sei lieb gegrüßt!
    Elisabeth

  7. I do love how you involve your children in the creation of the history materials. By the time you finish schooling them, you will have a museum!

    • Sybille sagt:

      Oh yes, that’s right! At June we will start our last homeschooling year and the year after I will need all year long to make a good decluttering. Our house is more than full with school things on every door, every table etc. Look here at our WC door… :)))

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: