China, talking about this and that…

Wir sprachen heute über die Vielfalt der Völker in China und betrachteten einige der Volksgruppen näher.
Oggi abbiamo parlato della varietá dei gruppi etnici in Cina e alcuni li abbiamo osservati un po‘ meglio.

Unsere Kartonschachtel-Karte war wieder im Einsatz. Wir suchten darauf die Gebiete, in denen diese Völker vor allem leben.
La nostra mappa-di-scatolone é stata di nuovo utile per localizzare le zone dove questi popoli vivono.

Wir sprachen in diesem Zusammenhang auch über einige Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart.

In questo contesto abbiamo anche parlato di alcuni personaggi di storia e attualitá.

Wir machten auch ein kleines Experiment, um den Begriff „Religionsfreiheit“ im Zusammenhang der Problematiken China-Tibet darzustellen. Ich bat eines der Kinder, das Bild des Dalai Lama (der derzeit zu Besuch bei US-Präsident Obama weilt) in die Hand zu nehmen. Dann sagte ich: „Eine Fotografie des Dalai Lama vorzuzeigen, ist im Tibet eine verbotene Handlung. Es wird als politisch-kritische Handlung gegen China gewertet.“
Zwar heißt die Gegend „Autonomes Gebiet Tibet“, aber die Autonomie ist nicht mit jener, mit der wir Südtirolerinnen und Südtiroler aufwachsen, zu vergleichen. So hat der Dalai Lama bei seinem letzten Aufenthalt in Bozen auch betont: „Ihr seid frei, wir sind es nicht.“*
Abbiamo anche fatto una specie di esperimento per rendere in un certo senso visibile l’approccio alla ‚libertá di religione‘ nel contesto del conflitto Cina-Tibet. Ho chiesto ad uno dei ragazzi di prendere in mano l’immagine che rappresenta il Dalai Lama (che in questo momento é in visita negli Stati Uniti). Poi ho spiegato che mostrare una fotografia sua in Tibet é vietato perché questa cosa viene interpretata come critica politica nei confronti della Cina.
Nonostante la zona si chiami „Regione Autonoma del Tibet“ non ha nulla a che fare con il tipo di autonomia di cui godiamo noi sudtirolesi. Cosí durante la sua ultima visita a Bolzano il Dalai Lama ha dichiarato: „Voi siete liberi, noi no.“*

Unwillkürlich musste ich beim Erzählen über Konfuzius‚ Philosophie des „So-ist-es“ an das Interview mit Ilse denken😉
Mentre parlavamo della filosofia del „Cosí-é“ di Confucio mi é venuto subito in mente l’intervista con Ilse 😉

Wir befassten uns auch kurz mit der Lehre des legendären Laotse und lasen gemeinsam den „Schmetterlingstraum des Tschuang Tse„, den ich bereits hier erwähnt hatte (Sandro genoss den Spaß, die „r“ als „l“ zu lesen), und dann den Text „Der Nutzen der Nutzlosigkeit„. Hier dessen Abschlussworte:
„Der Mensch geht auf dem Erdboden, indem er auf ihn tritt. Aber nur durch den Boden, auf den er nicht tritt – den Raum zwischen seinen Schritten – kann er große Entfernungen zurücklegen“. Yeah, it rocks!

Abbiamo infine discusso della filosofia del mitico Laozi e insieme abbiamo riletto il „sogno della farfalla di Zhuangzi“ di cui avevo giá raccontato qui (Sandro si é divertito leggendo le „r“ come „l“); e poi il testo „L’utilitá dell’inutilitá„. Qui le parole di chiusura:
„L’uomo cammina sul suolo facendoci dei passi sopra. Ma solo attraverso il terreno su cui egli
non appoggia il piede – lo spazio fra i piedi – é capace di percorrere grandi distanze.“ Yeah, it rocks!

———————————————————————————-

*Innerhalb der nächsten Monate planen wir eine ausführliche Lerneinheit über die Geschichte Südtirols und die Entwicklung der Autonomie, falls es jemanden interessiert.
*Entro i prossimi mesi contiamo di riuscire a realizzare un’unitá didattica sulla storia del Sudtirolo e lo sviluppo dell’autonomia, nel caso interessasse a qualcuno.


Eine Antwort zu China, talking about this and that…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: