Day 7

28. Juni 2010

Yes. Ja..


John hat es geschafft.
John ce l’ha fatta.

🙂



Day 6

22. Juni 2010

IT’S OVER!

Nun ist auch die mündliche Prüfung geschafft. John meint, sie sei gut verlaufen.
Überraschung
: Die Ergebnisse werden erst am Montag bekanntgegeben, daher bleibt die Spannung aufrecht und die Frage, ob er es geschafft hat oder nicht… Es hieß jedoch, er sei in den schriftlichen Prüfungen nur in Englisch negativ, vielleicht reicht es also zum Durchkommen.
Jedenfalls, jetzt wird gefeiert!

Ora anche l‘esame orale é storia. John dice che é andato abbastanza bene. Sorpresa: I risultati si sapranno solo lunedí e perció ancora non sappiamo se é passato all’esame o meno…
Sembra che l’unico voto negativo negli esami scritti sia quello d’Inglese e che il resto sia andato abbastanza bene. Vedremo!
Intanto stasera si festeggia!


Waiting for Day 6

22. Juni 2010

Ich gebe es zu: Wir blicken alle mit etwas Nervösität auf den Nachmittag, wenn Johns mündliche Prüfung stattfinden wird. Danach werden wir wissen, ob er das Schuljahr wiederholen muss oder ob er im September die Oberschule besuchen wird.

Lo ammetto: siamo tutti un po‘ nervosi per questo pomeriggio, quando si svolgerá l’esame orale di John. Poi sapremo se dovrá ripetere il terzo anno di scuola media o se a settembre inizierá a frequentare la scuola superiore.


Die letzten Vorbereitungen: das Material, das seine Präsentation des Prüfungsthemas „Biodiversität“ unterstützen wird. Eine Mappe mit Darlegungen rund um das UNO-Jahr der Biodiversität, die Interviews mit Analyse, das Lapbook über Biodiversität in Mythen und Legenden, der Leporello zur Biodiversität im Gemüsegarten, der Fotoroman zum Leben auf dem Menschen, die Aufzeichnungen zu Area 51 und 52, ein Büchlein mit Fotos und Zeichnungen zum laufenden Projekt „Sommervöglein & Co.“ sowie eine Sammlung von Zeitungsausschnitten, die das Thema betreffen und Beispiele über Ökologie und Wirtschaft aus aller Welt aufzeigen. Und – natürlich – der Papierschmetterling.

Danke inzwischen euch allen für die guten Glückwünsche. Bis heute abend!
Wir werden auf jeden Fall feiern: nämlich aus Freude darüber, dass diese Prüfungstage vorüber sind.

🙂

Gli ultimi preparativi: il materiale che porterá a sostegno della presentazione del suo tema „Biodiversitá“. La presentazione scritta dell’anno ONU della Biodiversitá, le interviste con l’analisi, il lapbook inglese, il leporello sulla biodiversitá nel giardinaggio, il fotoromanzo sulla vita sull’essere umano, la documentazione relativa ad Area 51 e 52, un libretto di fotografie relative ai disegni dell’attuale progetto „Sommervöglein & Co.“ e una raccolta di articoli di giornali sul tema. E, naturalmente, la farfalla.

Grazie intanto a tutti voi per gli auguri di buona riuscita. Ciao a stasera!
Noi festeggeremo in ogni caso, per la gioia che queste settimane di esami saranno passate. 🙂


Schafskälte-Sonntag *** Domenica del freddo da pecora

21. Juni 2010

Ein wahrhaft herbstlicher Sonntag war gestern. Schafskälte-Einbruch. Wir hatten um die 12 Grad und auf den Bergen gab es Schnee.
Una domenica davvero autunnale quella di ieri. Non so come si traduce Schafskälte in italiano: significherebbe piú o meno il „freddo da pecora„. Si chiama cosí una specie di monsone europeo estivo che puó sorprenderci nel bel mezzo del summer feeling fra il 4 e il 20 giugno, come leggo in wikipedia. Si chiama Schafskälte appunto perché le pecore – die Schafe – in questo periodo hanno giá lasciato la lana e perció si ritrovano a tremare dal freddo. Avevamo circa 12 gradi e sulle montagne un po‘ di neve.

Der perfekte Tag, um zu dösen, sich auszuruhen, zu lesen und im Radio die Fußballweltmeisterschaften mitzuverfolgen. Ich liebe die italienischen Sportberichterstatter – niemand kann so schnell, so verzweifelt, so leidenschaftlich und aufgewühlt berichten.
La giornata perfetta per dormire e riposarsi, leggere e seguire alla radio i campionati mondiali di calcio.


Am Samstag gab es eine Überraschung. Wir erhielten Sandros Zeugnis über den Abschluss der Eignungsprüfung.
Il sabato ci ha portato una sorpresa. Sandro ha ricevuto la sua pagella, l’attestato sul superamento dell‘esame di idoneitá.

Die Überraschung besteht in den Bewertungen, die sich verändert haben und von den mündlich angekündigten abweichen, und zwar im Sinn, dass sie höher sind. Und so sehen sie nun aus: Deutsch, Kunst, Musik, Technik  9/10 (sehr gut/ausgezeichnet); Italienisch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Erdkunde, Biologie 7/8 (befriedigend/gut). Was kann man sich mehr wünschen?
Mal sehen, wie es für John morgen ausgeht.

La sorpresa sta nelle valutazioni che sono cambiate da quelle espresse alla fine dell’esame. Ora c’é un 9/10 in Tedesco, Arte, Musica, Tecnica; un 7/8 in Italiano, Inglese, Matematica, Storia, Geografia e Biologia. Insomma cosa si puó desiderare di piú? 🙂
Vediamo come se la caverá John domani.



Day 5: English

18. Juni 2010

Ob es Glück bringt, einen englischen Namen zu haben wie John? Mal sehen. Die heutige schriftliche Englisch-Prüfung war nicht allzu schwierig, meinte John. Grammatik, Rechtschreibung, Text verfassen.
Mittlerweile ist John von dieser Prüfungswoche ziemlich müde und ausgelaugt, wie mir scheint. Er hat Mühe, sich zu konzentrieren und jeden Tag auf einen anderen „Schwerpunkt“ umzuschalten. Er hat auch wieder damit begonnen, an den Fingernägeln zu kauen, seufz. Höchste Zeit, dass wir es bald hinter uns haben.
Damit enden zumindest die schriftlichen Prüfungen. Am Dienstag Nachmittag wird Day 6 sein: die mündliche fächerübergreifende Prüfung.
Und dann ist Schluss mit Mittelschule, entweder für immer oder zumindest für ein Jahr!

Si é svolto oggi l’ultimo esame scritto, inglese. Non era troppo difficile, gli esercizi erano diversi: grammatica di ogni tipo, vocabolario, scrivere un breve racconto…
John ormai é molto stanco di questo ritmo-da-esame, di doversi concentrare ogni giorno su un’altra materia, poi dopo essere tornato a casa ripassare per il giorno dopo. Ha pure iniziato a mangiarsi le unghie. 😦 È giunto davvero il momento di concludere questa settimana.
Martedí pomeriggio, con l’esame orale di tutte le materie, si concluderá questa esperienza. Non vedo l’ora.


Day 4: INVALSI

17. Juni 2010

Wieder ein Schritt weiter dem Ende der Mittelschul-Abschlussprüfung entgegen. Heute fand die INVALSI-Prüfung statt. Für Deutsch hat John das gutes Gefühl, dass es schon halbwegs reichen müsste, auch wenn er nicht alle Fragen zur Grammatik mit Sicherheit beantwortet hat. Was Mathematik betrifft, so bezeichnet er es als „Mission Impossible“. Viele der Fragen habe er einfach nicht verstanden (und fragen ist ja nicht erlaubt), trotz besonderer INVALSI-Test-Übungen, die wir zuhause gemacht hatten. Entweder war die Fragestellung extrem anders als bei diesen Übungen, oder es handelt sich tatsächlich um Bereiche, die wir zu wenig oder gar nicht geübt hatten.
Morgen steht Englisch auf dem Programm.

Il prossimo passo verso la fine degli esami di terza media. Oggi é stato il momento dei test INVALSI (se non sapete cos’é, leggete il link, non spaventatevi troppo, eh?).
Per tedesco (lettura e grammatica) John dice che é andata cosí-cosí, crede di aver sbagliato qualche domanda di grammatica ma forse il resto va bene.
Per matematica, ha definito il test „mission impossible“. Tante delle domande non le ha proprio capite (e non é possibile farsele spiegare, come sapete). Ora i casi sono due: o la traduzione dall’italiano (visto che é un esame statale arriva tutto da Roma) al tedesco é fatta da cani, oppure si tratta di parole e contenuti che proprio non abbiamo studiato. Nonostante John si fosse preparato con esercizi fatti apposta per il test INVALSI, il risultato é questo.
Domani toccherá a Inglese. Let’s wait and see.


Day 3: Italian

16. Juni 2010

Aufsatz in Italienisch. Autsch.  Oh, hier gibt es nicht so viel zu erzählen und auch nicht viel zu erwarten.
Lieber hätte John noch einmal eine Mathematik-Prüfung probiert – das sagt alles! 😉
Ich habe keine Ahnung, wie die Regelung derzeit ist: Darf man eine Prüfungsarbeit total verhauen und kann trotzdem durchkommen, wenn man in den anderen Fächern nicht allzu schlecht abgeschnitten hat? Who knows?
Morgen gibt es den berühmten INVALSI-Test, den es zu meinen Zeiten noch nicht gab (wir hatten „nur“ 3 schriftliche anstatt 6!) – Mathematik sowie Deutsch (40 Fragen zu Leseverständnis und Grammatik).

Oh, non c’é tanto da dire su questa prova d’esame, e non c’é da aspettarsi molto. Un tema da scrivere in italiano. Ahia.
John avrebbe preferito fare un altro esame di matematica, questa la dice lunga! 😉
Non ho la minima idea su come la cosa sia regolamentata al momento: si puó passare con la sufficienza anche se una delle materie d’esame é andata completamente male? Who knows?
Domani sará il momento del famoso test INVALSI che ai miei tempi non esisteva (noi avevamo „solo“ 3 prove scritte, non 6!) – matematica e tedesco (una quarantina di domande su lettura e grammatica).