End Of August Beauties

31. August 2010

Konntet ihr das auch beobachten: dass das Vorkommen von verschiedenen Schmetterlingsarten ganz von der jeweiligen Zeit abhängt?
Die ersten Falter im Frühling waren Segelfalter und Admiral. Die beiden haben wir auch später ab und zu beobachten können. Mitte Juni waren fast ausschließlich Weißfleck-Widderchen zu sehen, bis sie plötzlich weg waren. Zwischen Ende Mai und Anfang August flatterten überall Mauerfüchse, auch solche sehe ich jetzt kaum mehr. Derzeit begegnet man vielen Mohrenfaltern, Bläulingen und Gelblingen. Diese lieben die Blüten des Berglauchs anscheinend besonders, hier konnten wir viele gut beobachten, indem man sich einfach ins Blütenmeer setzt und abwartet.


L’avete notato anche voi? Le farfalle dipendono tantissimo dal periodo. Le prime che avevamo visto quest‘ anno sono state Podalirio e Vanessa Atalanta; ogni tanto ci siamo incontrati anche piú avanti durante l’estate. A metá giugno era pieno di farfalle quasi esclusivamente di tipo Fegea che poi sono sparite completamente. Tra inizio maggio e inizio agosto abbiamo notato tantissime farfalle Lasiommata megera, poi non ne ho piú viste. Invece ora si incontrano tanti Erebia aethiops, Lepidotteri e Colias alfacariensis
. Questi sembrano amare particolarmente i fiori dell‘Allium lusitanicum. Per osservarli basta sedersi in mezzo a queste piante e attendere un momento, ecco che arrivano.


End of August Things

27. August 2010

Die Mitbringsel von draußen zeigen an, dass der Sommer sich leise dem Ende neigt.

Anche l’agosto sta per finire. Per domani sono previsti un calo di temperature e pioggia. Estate, te ne stai giá andando?

Schönes Wochenende. Wir erwarten Besuch und freuen uns darauf.

Buon finesettimana. Noi aspettiamo visite di amici e passeremo il tempo in piacevole compagnia.



That Yellow Makes Happy

18. August 2010

 


If you hear the mushrooms whisper

17. August 2010

Wenn du sie flüstern hörst, ist es Zeit aufzubrechen.
Quando li senti sussurrare, é ora di iniziare il cammino.

Durch die Nebel des verzauberten Waldes.
Attraverso la nebbia del bosco incantato.

Voller Mut, ohne Angst vor Gefahren.
Senza paura, pieni di coraggio.

Du musst reißende Flüsse überqueren.
Devi attraversare fiumi in piena.

Wölfe, die bellen, beißen nicht.
Lupo che abbaia non morde.

Lass dich nicht von trügerischen Schönheiten ablenken!
Non farti distrarre dalla bellezza di fiori e farfalle!

Dann wirst du dein Ziel erreichen.
Cosí finalmente li troverai, ben nascosti.

Eine Frage ist noch offen: mit Reis? mit Bandnudeln? mit Polenta? im Omelette?
Rimane una domanda: con risotto? con tagliatelle? con polenta? omelette farcita?


A walk in the fog

13. August 2010

Heute morgen, als die Kinder noch schliefen
Stamattina mentre i ragazzi ancora dormivano

haben Mr K, Indy und ich die paar Stunden genutzt, in denen es nicht regnete
Mr K, Indy ed io siamo usciti nelle poche ore in cui non pioveva

und haben einen schönen Spaziergang durch Nässe und Nebel gemacht.
e abbiamo fatto una bella passeggiata nella nebbia.

Selbst ein wolkenverhangener Himmel kann seinen eigenen Reiz haben.
Anche un cielo nuvoloso puó essere affascinante.

Es kommt nur darauf an, die Schönheit rund um uns sehen zu wollen.
Dipende solamente se siamo disposti a vedere il bello intorno a noi.

Und das Zusammensein zu genießen.
E godersi il stare insieme, semplicemente.

Und Dinge besprechen, Pläne schmieden…
E raccontarsi tante cose, sognare insieme di nuovi progetti e idee…

Beim Gehen kann man besonders gut denken, ist euch das auch schon aufgefallen?
Mentre si cammina si riesce a pensare meglio, l’avete notato anche voi?


Dienstag der Brombeeren *** Martedí delle more

10. August 2010

Heuer sind es weniger als im Vorjahr, aber wir haben eine gute Stelle gefunden.
Quest’anno sono meno dell’anno passato ma abbiamo trovato un posto buono per raccoglierle.

Brombeeren sind Johns absolute Lieblingsfrüchte.
Le more sono in assoluto la frutta preferita di John.

Wir mögen sie alle sehr.
E anche a noi piacciono parecchio!

Überraschung im Gebüsch: Seit Jahren die erste Wespenspinne, der wir begegnen. Seht ihr das typische Zick-Zack-Muster im Netz?
Sorpresa fra le erbe: da anni non avevamo piú incontrato un ragno vespa. Vedete il tipico zig-zag nella sua ragnatela?

Kein Alien sondern die Raupe des Rotschwanzes. Merkwürdiges Wesen, nicht wahr?
Non é un alieno ma il bruco di Calliteara pudibunda. Che tipo stravagante, vero?

Nein, morgen gibt es wohl keinen Mittwoch der Himbeeren oder Erdbeeren, denn es ist Regen angesagt…
No, domani probabilmente nessun mercoledí dei lamponi o delle fragole, sono previsti temporali…


Montag der Schwarzbeeren *** Lunedí dei mirtilli

9. August 2010